über die KÜS



Profile der KÜS

Als eingetragener Verein 1980 gegründet, trug die KÜS maßgeblich zur 1989 erfolgten Liberalisierung des § 29 StVZO bei. Im Saarland, wo inzwischen der Vereinssitz und die Bundesgeschäftsstelle angesiedelt sind, führte die KÜS bereits Anfang1991 erstmals Fahrzeuguntersuchungen durch. Bereits kurz nach dem Fall des Prüfmonopols war die KÜS bundesweit als Überwachungsorganisation amtlich anerkannt. Nach einem rasanten Wachstum in den letzten Jahren gehören ihr heute über 800 Prüfingenieure an - Tendenz weiter steigend. Unsere Experten sind derzeit in rund 10.000 Kfz-Werkstätten und Kfz-Betrieben in ganz Deutschland tätig. Natürlich betreiben wir auch eigene Prüfstellen.

Oberstes Ziel der KÜS ist die Erhaltung und Verbesserung der Verkehrssicherheit auf bundesdeutschen und europäischen Verkehrswegen. Hierbei ist ein weiterer Schwerpunkt der Aspekt Umweltverträglichkeit.Für diese Ziele arbeiten unsere Experten im Rahmen ihrer Tätigkeiten: Hauptuntersuchungen, Sicherheitsprüfungen, Abgasuntersuchungen sowie Änderungsabnahmen. Das hohe Niveau unserer Dienstleistungen wird bestätigt mit der wiederholt positiven Zerifizierung gemäß DIN EN ISO 9001 durch die Zertifizierungsstelle des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA).

Politisches Ziel der KÜS ist es, die ordnungspolitisch sinnvolle Liberalisierung und Deregulierung der gesetzlich geregelten Fahrzeugbegutachtung weiter konsequent voranzubringen - mit Sympathie und Sachverstand und zum Wohl aller Kfz-Sachverständigen und Fahrzeughalter.Selbstverständlich bieten die KÜS-Partner auch weitere Dienstleistungen rund um Fahrzeug und Werkstatt an, wie z.B. Schaden- und Wertgutachten, Gebrauchtwagenchecks.

Zu den Dienstleistungen gehört auch die Beratung und Unterstützung von Betrieben im Bereich Arbeitssicherheit und Unfallverhütung. Die KÜS tritt aktiv für den Schutz des Berufsstandes der freiberuflichen Kfz-Sachverständigen ein. Nutzen Sie unseren Service getreu unserem Slogan "mit Sympathie und Sachverstand".


Aufbau der KÜS

Mitglieder: Als eingetragener Verein wird die KÜS (Kraftfahrzeug-Überwachungsorganisation freiberuflicher Kfz-Sachverständiger e.V.) von den Mitgliedern getragen. Mitglieder sind Diplom-Ingenieure mit der speziellen Ausbildung zum Prüfingenieur und hauptberuflich tätige Kfz-Sachverständige mit der Qualifikation Kfz-Meister, Techniker oder Diplom-Ingenieur.

Der Vorstand: Dipl.-Ing. (FH) Peter Zaremba, Usingen (Präsident)
Dipl.-Ing.Wolfgang Daldrop, Fließem (Vizepräsident)
Dipl.-Ing. (FH) Klaus Hormes, Mönchengladbach (Vizepräsident)
Dipl.-Ing. Christian Wolter, Berlin (Vorstandsmitglied)
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Fleischmann, Ottobrunn (Vorstandsmitglied)
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Jung, Limburg/Lahn (Vorstandsmitglied)

Geschäftsführer
: Geschäftsführer der KÜS ist Dipl.-Ing. Peter Schuler.


(C) 2004 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken